Skip to main content
Lesezeit: 5 Minuten

3D Drucker Finanzierung für wahrscheinlich smarte Leute.

Du hast Dir Gedanken zur Finanzierung Deines Kaufs gemacht und bist nun hier im 6. Schritt eines Ratgebers gelandet? Kein Problem! Hier findest Du Deine gewünschten Informationen. Springe einfach zu den Finanzierungsmodellen! Ich empfehle Dir dann auch noch die restlichen Schritte zu gehen, beginnend beim 1. Schritt. Damit Du alle Fehlkauf-Hürden nehmen wirst…

 

Finanzierungsmodelle   Jetzt zum 1. Schritt – Anwendungsziel!

 

Schritt 6: Wie Du finanzielle Freiheit bewahrst.

Willst Du Dir ein (gutes) Gerät leisten, dass Dein Budget sprengt, jedoch für Dein Vorhaben am besten geeignet wäre, studiere in diesem Teil des Ratgebers Wege der Produktfinanzierung. Überlege gut!

Einige Optionen legen Dich in Ketten. Besonders, wenn Du Privatanwender bist.

 

Sorgen folgt auf Borgen. Welche Torheit, der entbehrlichsten Dinge wegen Schulden zu machen. Wer sich in Schulden steckt, gibt andern ein Recht über seine Freiheit.Benjamin Franklin

 

Essentielle Probleme, die Du wahrscheinlich lösen musst!

Auf Pump zu kaufen, kann Dich in den Ruin treiben. Ja…! Es gibt ein Risiko!

Ein Kredit z.B. scheint eine einfache und schnelle Lösung für ein Geldproblem zu sein. Bedenkt man jedoch die Konsequenzen, dann wird das Leben schwerer zu stemmen und die Fessel eine lange Weile getragen.

Du begibst Dich in eine finanzielle Abhängigkeit und musst über Monate oder Jahre Deine Schulden zurückzahlen, zuzüglich Zinsen. Bei der Mehrheit der Leute mag das gutgehen. Du hast aber sicher auch schon Beispiele gehört, wo dem nicht so war. Wer kennt schon die Zukunft… Sie ist ungewiss. Verlierst Du beispielsweise Deinen Angestelltenjob, hast Du ein noch größeres Problem (als den Verlust Deiner Arbeit).

Unternehmer haben es da leichter.

https://www.youtube.com/watch?v=ZzBBSp_HXKk

Konsumschulden solltest Du also nicht machen. Vielleicht fragst Du Dich nun, ob es andere Wege gibt.

  • Wie kann ich einen zu teuren 3 D Drucker finanzieren, ohne Konsumschulden zu machen?

Möchtest Du diesen Schritt überspringen? Oder suchst Du eine Lösung?

  1. Schritt – Anwendungsziel
  2. Schritt – Kaufberatung
  3. Schritt – Meinungen
  4. Schritt – Tests
  5. Schritt – Produktvergleich
  6. Schritt – Finanzierung
  7. Schritt – Preisvergleich

 

2 bemerkenswerte Möglichkeiten, wie Du naive Konsumschulden vermeidest.

Du kannst Konsumschulden verhindern, in dem Du:

  • keine machst oder
  • haupt-/nebenberuflich selbständig wirst/bist.

 

Option I klingt sicher platt…, ist aber logisch.

 

I: Alles, was Du über denkbare Finanzierungsmodelle für Dein Vorhaben lesen musst.

Es gibt diverse Finanzierungsformen. Manche machen Dich abhängig. Einige fressen Dir noch die Haare vom Kopf.

Ein Modell ist jedoch nicht per se schlecht. Je nach Beruf bzw. Anwendungsziel variieren Risiko und steuerliche Vor-/Nachteile. Für einen freiberuflichen Künstler, der ein 3D Druck Projekt starten möchte, oder einen Unternehmer, der den 3D Druck nutzen will, kann ein Kredit ein probates Mittel sein, um Kapital für Betriebsmittel zu beschaffen. Ein Angestellter, der beabsichtigt, einen Drei D Drucker für private Zwecke zu kaufen, sollte dagegen lieber sparen.

Manche Modelle sind für Privatanwender (P) empfehlenswert, manche für Selbständige (S).

Wenn Du als Privatnutzer nicht auf Fesseln verzichten willst, bedenke genau, worauf Du Dich einlässt. Hier dann eher eine 0% Finanzierung, als ein Darlehen von der Bank. Wenn möglich.

Da ich kein Steuerberater oder Rechtsanwalt bin, gilt hier: Vorsicht, alles auf eigene Gefahr! Ziehe bei Bedarf den Fachmann Deines Vertrauens zu Rate.

 

Bezahlung über angesparte eigene Mittel (P+S)

Eine Möglichkeit für Privatanwender, an die Du vermutlich nicht gedacht hast, wäre, mit der Anschaffung geeigneten Qualitätsproduktes noch zu warten, um den fehlenden Geldbetrag anzusparen.

Das wäre meine Empfehlung. Du bleibst flexibel, bist finanziell unabhängig und musst keine Rechenschaft ablegen. Hier braucht es nur Geduld.

Bei preiswerten Geräten dauert es auch nicht so lange…

Um die benötigte Zeit zu verkürzen, könntest Du mal hier gucken:

 

 

 

Finanzierung durch Familie und Freunde (P+S)

Vielleicht unterstützen Dich Familienangehörige oder Freunde mit Spenden.

Eine gute Sache, wenn keine Bedingungen/Erwartungen daran geknüpft werden, die bei Nichterfüllen die Beziehungen belasten könnten.

Ein Geschenkgutschein aus einem Shop, den Du dann einlösen kannst, wäre eine Alternative.

 

Dispo-Kredit (S)

Solltest Du den Dispo in Anspruch nehmen oder nicht? Dazu ein paar Informationen der Verbraucherzentrale:

 

 

3D Drucker Leasing (S)

Ein paar Hersteller wie Stratasys oder Airwolf 3D bieten Leasing an. Daneben gibt es auch spezielle Unternehmen, bei denen Du 3D Drucker leasen kannst:

 

Hier etwas von der Verbraucherzentrale zum Thema: Leasing:

 

 

3D Drucker Ratenkauf (P*+S, *0% Finanzierung zur Not)

Einige Händler wie OTTO*, Saturn*/MediaMarkt* oder Conrad* bieten einen Ratenkauf als Bezahlmöglichkeit an. Saturn/MediaMarkt und Conrad werben sogar mit einer 0% Finanzierung. Klingt gut, aber trotzdem zur Sicherheit Augen auf! Hier ein paar Informationen der Verbraucherzentrale:

 

 

Bei Amazon* ist über den Umweg einer speziellen VISA Karte Teilzahlung möglich. Bis zu einem Betrag von 1500 Euro. Auch hier gilt es, sich sämtliche Informationen darüber genau durchzulesen! Dazu noch etwas von Finanztip:

 

 

Ratenkredit (S)

Eine Alternative zum Ratenkauf ist der Ratenkredit. Diesbezüglich ein paar Informationen von der Verbraucherzentrale:

 

 

Um ein relativ günstiges Darlehen für Deine Bonität zu finden, kannst Du den Kreditvergleich von Smava (Bewertungen) nutzen. Achte dort, wie überall, auf das Kleingedruckte! Schaue z.B. nicht nur auf den niedrigsten effektiven Jahreszins, sondern auch auf den Wert, den „2/3 aller Kunden erhalten“ (zu finden unter jedem Anbieter)…

Noch günstiger könnte es ohne die Gebühren für den Kreditvermittler gehen. Vielleicht mal die Konditionen direkt beim „günstigsten“ Anbieter checken? Oder zur eigenen Hausbank gehen?

 

 

Für z.B. Existenzgründer oder bestehende Unternehmen, die den 3D Druck anwenden wollen, könnte eine öffentliche Förderung über die KfW interessant sein.

 

 

Einen Überblick über alle Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der Eu findet man in der Förderdatenbank.

 

Crowdlending (S)

Wer bei einer Bank keinen Erfolg mit einem Privat-Kredit hat, könnte Crowdlending (eine Crowdfunding Variante) probieren. Auxmoney (Bewertungen), auch bei Smava gelistet, ist wohl eine der bekanntesten Kredit Plattformen für P2P-Kredite im deutschsprachigen Raum. Aber auch dort musst Du Bonität nachweisen…

 

Schau Dir erfolgreiche Projekte an und lerne.

 

Andere Crowdfunding Varianten wären z.B. das klassische Prämien-/Belohnungs-Crowdfunding, auch Crowdsupporting genannt, Crowdonation und Crowdinvesting. Hier mal eine Übersicht zu deutschen und internationalen Crowdfunding Plattformen.

 

Crowdsupporting (S)

Über Crowdsupporting könnten 3D Druck Projekte durch Unterstützer finanziert werden. Die Crowd erhält im Gegenzug eine (ideelle) Gegenleistung.

Eine Überlegung für Startups oder kreative Köpfe. Will man Erfolg, wird Crowdfunding jedoch aufwendig. Du musst wissen, wie man eine Kampagne durchführen sollte und das dann auch so tun.

Neben Kickstarter, einer bekannten Plattform, gibt es hier noch ein paar Vorschläge:

 

 

Von nichts kommt jedoch nichts:

 

https://www.youtube.com/watch?v=MggoBW9l56w

Mehr zu den Startnext Crowdfunding-Sprechstunden:

 

 

 

 

Crowddonation (P)

Crowddonation ist für spezielle Anlässe geeignet. Spender finanzieren das Vorhaben. Das kann auch ein Drei D Drucker Kauf sein.

Ebenso aufwendig wie Crowdsupporting, aber eher für Privatanwender.

Spenden zu sammeln wäre z.B. über GoFundMe möglich.

 

 

 

Weitere Finanzierungsmodelle für Startups/Unternehmen (S)

Hier noch ein paar umfangreiche Quellen für Startups und Unternehmen, die mittels 3D Druck Geld verdienen wollen:

 

  • Für-Gründer.de: „Kapital für die Gründungs- und Unternehmensfinanzierung“. Stand: 28. April 2016. Unter: https://www.fuer-gruender.de/kapital (am 2. August 2016 abgerufen).

 

 

Fertig mit dem 6. Schritt?

Vergleiche Preise. Kaufe günstig.

 

II: Entdecke, was Du tun musst, um Schulden zu Deinem Vorteil zu nutzen!

Grob und relativ einfach erklärt – Du machst als Selbständiger statt (privaten) Konsumschulden eben (berufliche) Investitionschulden.

Dadurch kommst Du in den Genuß von steuerlichen Vorteilen.

Schaffst Du Dir einen Drei D Drucker für berufliche Zwecke an (z.B. mit Hilfe eines Kredits), hast Du eine Betriebsausgabe, die Deine Gewinne (und damit Deine Steuern) über den Zeitraum der amtlichen Nutzungsdauer reduzieren (Stichwort: Abschreibung).

 

  • TheSimpleEconomics: „Abschreibungen von Vermögensgegenständen (im Rechnungswesen)“.
https://www.youtube.com/watch?v=F6PZInpPJ38

 

Zusätzlich dazu können Kreditzinsen steuerlich geltend gemacht werden:

 

 

Sowie Reparatur-, Reinigungs- und Wartungskosten:

 

 

Womöglich gibt es noch mehr…

Leasingraten sind auch Betriebsausgaben:

 

 

Nützliche Informationen für Gründer (oder die es noch werden wollen) gibt es z.B. auf fuer-gruender.de und bootstrapping.me.

 

Wie Dir Wettbewerber dabei helfen können, Dein Ziel zu erreichen.

Schaue nach alternativen Händlern. Spare Geld.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *